"Lachboden" im GOP Varieté

Artistik vom Feinsten

von Gabriella Lorenz

Lachboden, Dustin Nicolodi (Foto: GOP Varieté Theater)

Wo gibt's denn heute noch Dachböden voller Geheimnisse? Nur noch in alten Häusern. Und in der neuen Artistik-Show des GOP-Varietés.

Da  wedelt das Faktotum Andi Steil im Frack  den Staub vom Gerümpel und macht seinen Dachboden mit vielen Kalauern zum „Lachboden“. Andi Steil ist Ganzkörpertrommler, der den merkwürdigsten Geräten klingende Rhythmen entlockt.  Auf seine Glatze platziert der Comedian-Moderator gern mit Saugglocken Botschaften.

Der Spinnweb-Dachboden lockt Bohèmiens an. Aus einem Korb verstreut Colas Rouanet seine Jonglier-Bälle über den Bühnenboden und liest sie in rasendem Turntempo wieder auf, um sie fliegen zu lassen. Beim ukrainischen Paar La Brise tanzt Olga ihrem Oleg auf dem Kopf herum - im einhändigen Handstand. Marina Nicolodi rollt und entrollt ihren Körper am Luftring wie eine Schlange. Die Fledermaus am Doppeltrapez entpuppt sich als zwei starke Frauen: Evelyne & Shannon geben sich in der Höhe immer wieder verblüffenden Halt. Als wär's ebener Boden - so läuft das Duo Complice an einer Stange hinauf. Und findet an der Vertikalen zu  tänzerischen, schwerelosen Synchronfiguren. Jade Dussault ist die Herrin der Ringe: Sie  lässt Hula-Hoop-Reifen um sich wirbeln, bis einem schwindlig wird. Und der ölige Magier Coperlin (Dustin Nicolodi), ein Relikt aus dem alten Las Vegas, verarscht das Publikum mit entwaffnendem Charme. Seine musikalischen Kerzen schreien vor Schmerzen, und seine Jonglage mit Äpfeln, von denen er im Flug abbeißt, zeigt jedem Büromenschen, wie schnell er zu Vitaminen kommen kann.

Etwas mehr der von Detlef Winterberg inszenierten  Dachboden-Verschwiegenheit täte auch dem Moderator Andi Steil gut: Sein Kalauer-Kult (vom Tisch zum Fe-Tisch über Mys-Tisch bis In-Disch!) ist Geschmackssache. Doch die Artisten sind erstklassig.

 

Bis 5. Mai 2013 im GOP Varieté-Theater, Maximilianstraße 47, Mi/Do 20 Uhr, Fr/Sa 18  und 21.15 Uhr, So 15 und 18.30 Uhr, Tel. 210 288 444

Veröffentlicht am: 07.03.2013

Über den Autor

Gabriella Lorenz

Gabriella Lorenz ist seit 2010 Mitarbeiterin des Kulturvollzug.

Weitere Artikel von Gabriella Lorenz:
Andere Artikel aus der Kategorie

Artikel kommentieren...






Reload Image