Kabarett im Fraunhofer

Holger Paetz im Zug nach Nirgendwo

von Gabriella Lorenz

Der Kabarettist als Marionette: Holger Paetz (Foto: Veranstalter)

Er wurde vom Kontrolleur aus dem Zug geschmissen, weil - ja,  das verrät Holger Paetz erst gegen Ende seines neuen Programms „Ganz fest loslassen“. Jetzt steht er mit Rucksack und Gitarre in der Pampa, wo ICEs nicht halten. Was ihm eigentlich wurscht ist. Er will eh abhauen, egal wohin, alles hinter sich lassen. Die Schwierigkeiten und Zwickmühlen dabei füllen zwei unterhaltsame Kabarettstunden im Fraunhofer-Theater.

Der Mann ist auf der Flucht vor sich selbst, aber so einfach geht das nicht. Dabei kennt  Paetz das Rezept. „Wirf dein Geld in den Hut eines Bettlers und frag ihn dann, ob er Dir seinen Hut geben kann.“ Das soziale Bungee-Seil, das den Ausstiegsträumer immer wieder in die Wirklichkeit zurückschnellen lässt, liefert dem Kabarettisten paradoxe Steilvorlagen für die Widersprüche zwischen Freiheitssehnsucht und gesellschaftlicher Anbindung. Er definiert überzeugend Begriffe um: Statt Reichtum und Armut hieße es doch passender „Reichmut und Armtum“.

Zwischen diesen Polen mäandert er nörgelnd durch Bordbistro und Bio-Markt, schießt sich intensiv auf Star-Koch Schuhbeck ein, erklärt die I-Phone-Wisch-Bewegung zur „Kult-Motion des Jahrzehnts“ und spottet über Seehofers Meinungswechsel: „Er schafft es, sich im vollsten Galopp auf ein entgegenkommendes Pferd zu werfen.“ Für ein OB-Zitat zur 3. Startbahn („Die Anlieger müssen begreifen, dass sie dem Fortschritt im Weg rumwohnen“) konnte er bei der Premiere Ude-Double Uli Bauer auf die Bühne holen.

Wohin der Zug fährt, weiß Holger Paetz auch nicht genau, aber er hat einen Klasse-Tipp fürs Abwimmeln unerwünschter Sitznachbarn: Man setzt sich neben den selbst reservierten Platz.

Fraunhofer-Theater, 8. - 12. Mai., 20.30 Uhr, Tel. 26 78 50

Veröffentlicht am: 08.05.2012

Über den Autor

Gabriella Lorenz

Gabriella Lorenz ist seit 2010 Mitarbeiterin des Kulturvollzug.

Weitere Artikel von Gabriella Lorenz:
Andere Artikel aus der Kategorie

Artikel kommentieren...






Reload Image