Pressefoto Bayern 2012

Bayerisches Theater in Variationen - Chapeau!

von Achim Manthey

Gesamtsieger-Foto "Schmidt trifft Ude" im Volkstheater (c) Stefan M. Prager

Bereits zum 13. Mal hat der Bayerische Journalisten Verband die Pressefotografen des Jahres ausgezeichnet. An der Auswahl gibt es dieses Mal nichts zu meckern. Gesamtsieger ist der Münchner Stefan M. Prager.

Es scheint, als sei "13" die Glückszahl der Jury in diesem Jahr gewesen. Denn es ist gelungen, aus fast 1200 Einsendungen eine bemerkenswerte Auswahl von preiswürdigen Bildern zu ermitteln. Die Preise an den Gesamtsieger und die Gewinner in sieben Kategorien wurden am Mittwoch (28. November) von der Landtagspräsidentin und langjährigen Schirmherrin des Wettberwerbs Barbara Stamm verliehen. Dazu wurde die Ausstellung "Pressefoto Bayern 2012" eröffnet, in der rund 70 der besten Arbeiten gezeigt werden.

Theresia in der Käseküche (c) Karl-Josef Hildenbrand

Einstimmiger Gesamtsieger wurde der freie Münchner Bildjournalist Stefan M. Prager für das am 28. August 2012 im Münchner Volkstheater entstandene Foto "Schmidt trifft Ude". Geradezu diabolisch erscheint der Münchner Oberbürgermeister und SPD-Kandidat für das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten im fahlen Bühnenlicht vor Beginn eines Polittalks, dieweil sein Gesprächspartner, Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt, im Rollstuhl sitzend einen eher skeptischen Blick auf die Szenerie wirft. Es ist ein bemerkenswertes Schwarz-Weiß-Foto, das völlig zu Recht ganz oben steht. Wir freuen uns besonders darüber.

Das Polit-Theater nimmt seinen Lauf: In der Kategorie Tagesaktuell gewann Klaus Haag mit seinem Bild "Die Backmeister". Ministerpräsident Horst Seehofer und Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner versuchten auf dem Zentralen Landwirtschaftsfest während der Wiesn 2012, einen Brotteig anzurühren - Pech nur, dass der Stecker des Rührgeräts in der Gegend herumbaumelte. Das kann ja heiter werden in der Zukunft.

Leuchtstoff (c) Daniel Karmann

Karl-Josef Hildenbrand, der Gesamtsieger der beiden letzten Jahre, gewann mit "Theresia in der Käseküche" die Kategorie Bayern, Land und Leute. Wieder einmal beweist der Fotograf seinen Blick und sein Gesprür für die kleinen, auch ländlichen Alltagssituationen. Ehe schmerzlich hingegen das Siegerfoto in der Kategorie Sport. Michaela Handrek-Rehle nahm die am Boden zerstörten FC-Bayern-Spieler nach den verlorenen Champions-League-Finale im eigenen Stadion gegen Chelsea London auf und nannte das Bild "Niemand mag es glauben". Das "Ochsenrennen in Münsing" brachte Alexander Hassenstein den ersten Platz in der Kategorie Serie ein. Auch dies eine Art Theater, wenn auch zwischen Mensch und Tier. Futuristisch, gespenstisch geradezu kommt die Aufnahme "Leuchtstoff" daher, mit der Daniel Karmann in der Kategorie Umwelt & Energie siegte.

Aus der Serie "Schaubühne Baustelle" (c) Olga Chernoisikow

Erstmals war ein Sonderpreis für Nachwuchsfotografie ausgeschrieben. Gewonnen hat die Würzburgerin Olga Chernoisikow mit ihrer Serie "Schaubühne Baustelle", in der sie auf sehr inspirierte, witzige Weise verschiedene Sportarten auf Baustellen neu inszeniert und damit zugleich einen neuen Blick auf entstehende Architektur öffnet.

Tolle Bilder, die von der Jury zu Recht ausgezeichnet wurden. Chapeau! Auch dafür, dass Ansätze für Aufbruch und Modernität, die wir in den Vorjahren vermisst haben, erkennbar sind.

Die Ausstellung "Pressefoto Bayern 2012" ist bis zum 31. Dezember 2012 im Kreuzgang vor dem Senatssaal des Maximilianeums in München zu sehen und tourt danach durch Bayern.

 

 

 

 

Veröffentlicht am: 29.11.2012

Andere Artikel aus der Kategorie
Stefan
30.11.2012 17:35 Uhr

"An der Auswahl gibt es dieses Mal nichts zu meckern."

Puh. Da habe ich ja nochmal Glück gehabt ;-)

Gruss Stefan

Achim Manthey
30.11.2012 19:53 Uhr

...und die Jury erst. ;-) Gruß Achim

Artikel kommentieren...






Reload Image