Der OB wechselt, die Szenerie bleibt

von Michael Grill

Neue Perspektiven für beide Seiten: Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) lud zu seinem ersten Empfang für die Münchner Kulturszene, ursprünglich eine Erfindung seines Amtsvorgängers Christian Ude. Hier sieht man den Stadtmuseums-Innenhof und das Redner-Mikro aus Reiters Perspektive. Der OB, der sich bislang nicht als Kulturpolitiker profiliert hat, schlug sich tapfer vor einer Szenerie, die 20 Jahre lang zu Ude gehörte wie der Fischbrunnen zum Marienplatz. Seine Rede hielt er kurz: Er müsse Ude ja schließlich nicht alles nachmachen, erklärte Reiter. gr. / Foto (mit einem Filter von Vignette): Michael Grill

Veröffentlicht am: 15.07.2014

Über den Autor
Andere Artikel aus der Kategorie

Artikel kommentieren...






Reload Image