Cirque du Soleil mit "Alegria": Wo sich Supermänner entfalten

von kulturvollzug

So viel Artistik - soll man doch noch ins Fitnessstudio? Foto: Cirque du Soleil

Es ist schon ein ganz eigener Zirkus! Der Cirque du Soleil ist geradezu ein Gesamtkunstwerk. Hier verschmelzen die einzelnen Showelemente zu einem glühenden Gesamtbild. Über den Zuschauer ergießt sich die pure Emotion: mitreißende Musik, verspielte Kostüme, facettenreiches Licht sowie höchste Akrobatik – und das alles geradezu im Übermaß.

Die wieder neu aufgeführte Show von 1994 ist fantasiereich und kurzweilig, es gibt berührend ruhigen Nummern, die dann aber mit explosiven Effekten alternieren. Sie lebt von den Kontrasten. Eine durchgängige Geschichte wie bei "Kà" gibt es aber leider nicht.

Ein so ulkiges wie archaisches Volk wuselt, fliegt, hüpft  auf der Bühne herum. Die Artisten sind Supermänner und gleichzeitig Freaks. In der Schule wurden sie von ihren Kameraden wohl aus skeptischer Entfernung beäugt, wenn ihre Gelenke kaum Widerstand leisteten oder sie keine Angst vor Höhe oder Feuer hatten. Jetzt haben sie einen Ort gefunden, wo sie sich entfalten können, all die Schlangenfrauen, deren Arme und Beine man irgendwann nicht mehr auseinanderhalten kann, all die Muskelmänner, für die das Gesetz der Schwerkraft nicht zu gelten scheint.

Der Zuschauer trägt sich angesichts der Artistik mit dem Gedanken, sich doch noch im Fitnessstudio anzumelden. Die Clowns schlagen unterdessen die Brücke zum Zuschauer. Sie versuchen naiv-tollpatschig die Kunststücke ihrer Kollegen nachzumachen und lassen sich vom Publikum für die eifrigen Versuche beklatschen. Oder sie erzählen kleine Geschichten mit überdimensional großen Liebesbriefen und Papierfliegern. Das ist lustig und anrührend zugleich.

Sarah Hilgendorff

Die Premiere in der Olympiahalle war nicht ganz ausverkauft. Es ist der Show zu wünschen, dass die Vorstellungen am 1.10. um 16 und 20 Uhr sowie am 2.10. 2011 um 13 und 17 Uhr (Tickets ab 43 Euro) besser besucht sind.

Veröffentlicht am: 29.09.2011

Andere Artikel aus der Kategorie

Artikel kommentieren...






Reload Image